Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind. Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so hoch sie können. Vergleiche sie nicht untereinander, denn jedes Kind ist einzigartig und etwas ganz wundervolles! 


Über mich

Nadia Staub


Ich bin Nadia Staub. Schon immer sind Sport, Bewegung, Tanz & Theater ein wichtiger Bestandteil meines Lebens.

In meiner Jugendzeit ging ich ins Modern-Jazz-Ballet und als Teenager habe ich den Braungurt (3.Kyu) in Karate erreicht. Heute bin ich Mutter von zwei jungen Teenager Girls. 

Als meine Kinder noch klein waren, leitete ich die Chrabbelgruppe im Zentrum Elch in Oerlikon. Später übernahm ich die Gruppenleitung der Kurs- und Kulturgruppe. 

In meiner Freizeit lernte ich Orientalischen Tanz bei verschiedenen Lehrerinnen. Nach einigen Jahren wechselte ich zum Salsa. 

2015 schloss ich die 4. Jährige Ausbildung zur Bewegungsanalytikerin ab. Zu Beginn der Ausbildung arbeitete ich Teilzeit in der Kinderkrippe der Stiftung ECAP. Dort gab ich meine ersten Bewegungsstunden mit Kindern im Alter von 3 Jahren.

Nach einem Jahr erhielt ich ein Angebot an der Lättenwiesen Schule in Opfikon zweimal wöchentlich "Backen und Kochen" als Freizeitkurs für 1. bis 3. Kindergarten zu unterrichten. Hier sammelte ich viele gute Erfahrungen mit Kleinkindern. Mittlerweile gebe ich dreimal wöchentlich Kurse "Backen und Kochen" für die 2. bis 6. Klasse. 

Im März 2018 wirkte ich bei der Dingulari-Theater-Werkstatt Mettlen mit und spielte eine der vier Hauptrollen im Stück "AraCamp 8152".

Seit sechs Jahren gehe ich regelmässig ins Yoga und wende es auch zu Hause an. Es hilft mir meine Batterien im Alltag wieder aufzuladen und mit voller Energie meine Aufgaben zu bewältigen.

Durch meinen ganzen Lebenslauf entstand die Idee der Bewegungsgruppe 

„Starke Kinder".